WMRC Rechtsanwälte Wichert und Partner mbB

Katja Gnittke

 

Fachanwältin für Vergaberecht

 

Schwerpunkte:

Vergaberecht | Zuwendungsrecht | Verkehrsdienstleistungen | Abfallwirtschaft

 

Frau Rechtsanwältin Katja Gnittke ist Partnerin in der Kanzlei WMRC Rechtsanwälte. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Gießen, Heidelberg und Uppsala (Schweden) absolvierte sie ihr Referendariat in Berlin und beim Verfassungsgerichtshof Jerusalem, Israel. Von 2000 bis 2009 war sie Rechtanwältin in einer Kanzlei in Berlin. Seit August 2009 ist sie Partnerin bei WMRC Rechtsanwälte. Rechtsanwältin Gnittke hat umfangreiche Erfahrungen bei der Begleitung von Vergabeverfahren. Sie ist Dozentin an der Verwaltungsakademie Berlin.

 

Veröffentlichungen:

  • Kommentierung verschiedener Vorschriften der SektVO, in: Müller-Wrede (Hrsg.), Kommentar zur SektVO, 2018 (gemeinsam mit Oliver Hattig)
  • Kommentierung verschiedener Vorschriften der VgV, und UVgO, in: Müller-Wrede (Hrsg.), Kommentare zu VgV und UVgO, 2017 (gemeinsam mit Oliver Hattig)
  • „Leistung, Eignung und Wertung“, VergabeNavigator, Sonderausgabe 2017, S. 22-24
  • „Neues zu Eignung und Wertung“, VergabeNavigator, Sonderausgabe 2016, S. 16-18
  • Kommentierung zu §§ 122, 123, 134, 135 und §§ 180, 181 GWB, in: Müller-Wrede (Hrsg.), GWB-Vergaberecht, Kommentar, Köln 2016 (gemeinsam mit Oliver Hattig)
  • „Zuwendungen und Vergaberecht - Rückforderungsrisiken in der Praxis“, VergabeNavigator Sonderausgabe 2015, S. 32-34;
  • Kommentierung zu § 99 GWB in: Hattig/Maibaum (Hrsg.), Praxiskommentar Kartellvergaberecht, 1. Auflage, Köln 2010 und 2. Auflage, Köln 2014 (gemeinsam mit Dr. Stefan Rude)
  • „Die gute Lösung von nebenan – Wie Nebenangebote Vergabestellen und Bietern gleichermaßen nützen“, VergabeNavigator Sonderausgabe 2014, S. 17 bis 20
  • Kommentierung verschiedener Vorschriften der VOL/A in: Müller-Wrede (Hrsg.), Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen, VOL/A Kommentar, 2. Auflage, Köln 2007, 3. Auflage, Köln 2010 und 4. Auflage, Köln 2014 (gemeinsam mit Oliver Hattig)
  • „Den Aufwand im Rahmen halten – mehr Flexibilität durch Rahmenvereinbarungen“, VergabeNavigator Sonderausgabe 2013, S. 13-16
  • „Vergaberechtliche Fragen der Errichtung und des Betriebs offener Netze der Energieversorgung (offene Wärmenetze)“, VergabeR 2012, S. 363 bis 376 (gemeinsam mit Franziska Hansmann)
  • „Nachgefordert heißt nicht nachgebessert – Von neuen Problemen im Umgang mit unvollständigen Angeboten“, VergabeNavigator Sonderausgabe 2012, S. 8-10
  • „Alter Vertrag, neuer Auftrag, Vertragsänderungen und Vergaberecht – eine Aufklärung“, VergabeNavigator 2012, S. 5-7 (gemeinsam mit Dr. Stefan Rude)
  • Kommentierung verschiedener Vorschriften der Sektorenverordnung in: Müller-Wrede (Hrsg.), Sektorenverordnung- SektVO Kommentar, Köln 2010 (gemeinsam mit Oliver Hattig)

Katja Gnittke

 

Fachanwältin für Vergaberecht

 

Schwerpunkte:

Vergaberecht | Zuwendungsrecht | Verkehrsdienstleistungen | Abfallwirtschaft

 

Frau Rechtsanwältin Katja Gnittke ist Partnerin in der Kanzlei WMRC Rechtsanwälte. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Gießen, Heidelberg und Uppsala (Schweden) absolvierte sie ihr Referendariat in Berlin und beim Verfassungsgerichtshof Jerusalem, Israel. Von 2000 bis 2009 war sie Rechtanwältin in einer Kanzlei in Berlin. Seit August 2009 ist sie Partnerin bei WMRC Rechtsanwälte. Rechtsanwältin Gnittke hat umfangreiche Erfahrungen bei der Begleitung von Vergabeverfahren. Sie ist Dozentin an der Verwaltungsakademie Berlin.

 

Veröffentlichungen:

  • Kommentierung verschiedener Vorschriften der SektVO, in: Müller-Wrede (Hrsg.), Kommentar zur SektVO, 2018 (gemeinsam mit Oliver Hattig)
  • Kommentierung verschiedener Vorschriften der VgV, und UVgO, in: Müller-Wrede (Hrsg.), Kommentare zu VgV und UVgO, 2017 (gemeinsam mit Oliver Hattig)
  • „Leistung, Eignung und Wertung“, VergabeNavigator, Sonderausgabe 2017, S. 22-24
  • „Neues zu Eignung und Wertung“, VergabeNavigator, Sonderausgabe 2016, S. 16-18
  • Kommentierung zu §§ 122, 123, 134, 135 und §§ 180, 181 GWB, in: Müller-Wrede (Hrsg.), GWB-Vergaberecht, Kommentar, Köln 2016 (gemeinsam mit Oliver Hattig)
  • „Zuwendungen und Vergaberecht - Rückforderungsrisiken in der Praxis“, VergabeNavigator Sonderausgabe 2015, S. 32-34;
  • Kommentierung zu § 99 GWB in: Hattig/Maibaum (Hrsg.), Praxiskommentar Kartellvergaberecht, 1. Auflage, Köln 2010 und 2. Auflage, Köln 2014 (gemeinsam mit Dr. Stefan Rude)
  • „Die gute Lösung von nebenan – Wie Nebenangebote Vergabestellen und Bietern gleichermaßen nützen“, VergabeNavigator Sonderausgabe 2014, S. 17 bis 20
  • Kommentierung verschiedener Vorschriften der VOL/A in: Müller-Wrede (Hrsg.), Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen, VOL/A Kommentar, 2. Auflage, Köln 2007, 3. Auflage, Köln 2010 und 4. Auflage, Köln 2014 (gemeinsam mit Oliver Hattig)
  • „Den Aufwand im Rahmen halten – mehr Flexibilität durch Rahmenvereinbarungen“, VergabeNavigator Sonderausgabe 2013, S. 13-16
  • „Vergaberechtliche Fragen der Errichtung und des Betriebs offener Netze der Energieversorgung (offene Wärmenetze)“, VergabeR 2012, S. 363 bis 376 (gemeinsam mit Franziska Hansmann)
  • „Nachgefordert heißt nicht nachgebessert – Von neuen Problemen im Umgang mit unvollständigen Angeboten“, VergabeNavigator Sonderausgabe 2012, S. 8-10
  • „Alter Vertrag, neuer Auftrag, Vertragsänderungen und Vergaberecht – eine Aufklärung“, VergabeNavigator 2012, S. 5-7 (gemeinsam mit Dr. Stefan Rude)
  • Kommentierung verschiedener Vorschriften der Sektorenverordnung in: Müller-Wrede (Hrsg.), Sektorenverordnung- SektVO Kommentar, Köln 2010 (gemeinsam mit Oliver Hattig)

weiterlesen...

  • Seit 2010 regelmäßig Besprechung von aktuellen vergaberechtlichen Entscheidungen in der Zeitschrift VergabeNavigator z. B.:
  • „Leistung, Eignung und Wertung - Aktuelle Highlights aus Rechtsprechung und Praxis“, Sonderausgabe des VergabeNavigators 11/17, S. 22 – 24;
  • „Der Nahverkehr und das Vergaberecht - VK Westfalen: Ausschreibung darf Bieter nicht zum Monopolisten machen“, VergabeNavigator 4/17, S. 29-30;
  • „Ein Stromoligopol als Auftraggeber - VK Lüneburg: Lenkende Duldung steht staatlicher Gewährung gleich“, VergabeNavigator 3/16, S. 28 -30;
  • „Verbindliche Vorabinformation - VK Südbayern: Bei Direktvergaben im Verkehrsbereich keine Formalie, sondern konstitutive Voraussetzung“, VergabeNavigator 1/16, S. 25 -26;
  • „Leistungsfähig trotz Fehlbetrag - OLG Celle: Verbindlichkeiten im Jahresabschluss nicht aussagekräftig“, VergabeNavigator 5/15, S. 19-21;
  • „Zuschlagskriterium Projektorganisation- OLG Düsseldorf: Qualität wird von Qualifikation des Personals bestimmt“, VergabeNavigator 4/15, S. 24-26;
  • „Eignungsleihe ja, aber transparent!- OLG Jena: Prinzipiell zählt nur selbst erbrachte Leistung als Referenz“, VergabeNavigator 3/15, S. 21-23;
  • „Der Nachtrag als neuer Auftrag- OLG Düsseldorf: Bekanntmachung muss Auftragserweiterung festlegen“, VergabeNavigator 4/14, S. 15-16;
  • „Nachfragen erlaubt- OLG Celle: Das gilt auch bei fehlenden Angaben zu Produkteigenschaften“, VergabeNavigator 3/14, S. 18-19;
  • „Es entscheidet allein der Auftraggeber- OLG Karlsruhe: Software-Erweiterung erlaubt Vergabe an aktuellen IT-Partner“, VergabeNavigator 2/14, S. 15-17;
  • „Streitfall Vermarktungserlöse- VK Südbayern: Der Auftraggeber bestimmt über deren Anpassung“, VergabeNavigator 1/14, S. 23-25;
  • „Wer darf am Steuer sitzen?- Das OLG Rostock zu Unteraufträgen im öffentlichen Personennahverkehr“, VergabeNavigator 6/13, S. 31-32;
  • „Sozialwohnungen im Visier des EU-Rechts- EuGH: Verschiedene Modelle zulässig – Verhältnismäßigkeit setzt Grenzen“, VergabeNavigator 4/13,
    23-24;
  • „Erlaubte Doppelbewerbung- VK Sachsen: Ausschluss von späterem Verfahren nicht ohne Weiteres zulässig“, VergabeNavigator 3/13, S. 17-18;
  • „Rechtssichere Rettungsdienste- OVG Lüneburg: Konzessionsvergabe erfolgt nach Vergabeverwaltungsrecht“, VergabeNavigator 2/13, S. 26-27;
  • „Für rege Anteilnahme- EuGH: Pro forma-Beteiligung reicht für Inhouse-Geschäft nicht aus“, VergabeNavigator 1/13, S. 19-20;
  • „Von Autonomie und Autarkie- OLG Düsseldorf: Umsetzung des Abfallrechts ist Ermessenssache“, VergabeNavigator 6/12, S. 23-24;
  • „Unter der Aufgreifschwelle- OLG Frankfurt/Main: Auch Skonti sind Teil der Auskömmlichkeits-Prüfung“, VergabeNavigator 5/12, S. 24-25;
  • „Endloser Anspruch- VK Sachsen: Frist zum Abfordern der Vergabeunterlagen unzulässig“, VergabeNavigator 4/12, S. 22-23;
  • „Limitierte Lose- OLG Düsseldorf: Auftraggeber darf Risiken zum eigenen Schutz streuen“, VergabeNavigator 3/12, S. 18;
  • „Inhouse-Geschäft im liberalisierten Markt- OLG Frankfurt: Privatkunden-Umsätze sind Auftraggeber nicht zuzurechnen“, VergabeNavigator 6/11, S. 25-27;
  • „Günstige Eigenrealisierung- OLG Düsseldorf: Aufhebung bei fehlenden Haushaltsmitteln zulässig“, VergabeNavigator 5/11, S. 20 -21;
  • „Nachprüfung: Leichterer Zugang- OLG Düsseldorf: Bieter können Angebotswertung aufgrund eigener Marktkenntnisse beanstanden“, VergabeNavigator 4/11, S. 22-23;
  • „Vertrauensverhältnis mit klaren Grenzen- OLG München: Auch die VOF trennt die Eignungs- von den Zuschlagskriterien“, VergabeNavigator 3/11,
    13;
  • „Nebenangebote im Preiswettbewerb- OLG Brandenburg: Zulässigkeit muss durch BGH oder EuGH geklärt werden“, VergabeNavigator 2/11, S. 15;
  • „(K)ein Ausschluss bei Insolvenz- VK Brandenburg: Eignungsprüfung erfordert Gesamtschau aller Umstände“, VergabeNavigator 1/11, S. 22-23
  • „Drum prüfe, wer sich ewig bindet… Partnersuche und Partnerauswahl bei ÖPP- Projekten“, AKP 2006, S. 42- 44
  • „Einkaufskooperationen von Kommunen“, VKS-News 2006, S. 20- 22 (gemeinsam mit Dr. Natalie Michels)
  • „Altpapier: Öffentlich-rechtliche Auktionen im Internet“, RECYLING Magazin 2005, S. 22- 24
  • „Vergaberechtliche Anforderungen bei Deponiebaumaßnahmen“, Müll und Abfall 2005, S. 398- 404 (gemeinsam mit Kora Betz)
  • „Vom Altpapier zum Wertpapier- Altpapierverwertung ohne Vergabeverfahren“, Behörden Spiegel 2004, S. 20 (gemeinsam mit Dr. Frank Wenzel)
  • „Aufhebung eines Vergabeverfahrens, Anmerkung zu OLG Brandenburg, Beschluss vom 19.12.2002- 1 K 96/01“, Recht der Abfallwirtschaft 2003,
    89- 90 (gemeinsam mit Dr. Natalie Michels)
  • „Kapitel 5: „Ausschreibung und Vergaberecht“ und Kapitel 6: „Öffentlich- rechtliche Entsorgungsträger als Wettbewerbsteilnehmer““, in: Gaßner/ Siederer (Hrsg.), Handbuch Recht und Praxis der Abfallwirtschaft, Berlin
    2003 (u.a. gemeinsam mit Dr. Natalie Michels)
  • „Abfallsatzung“, in: Lübbe- Wolff/Wegener (Hrsg.), Umweltschutz durch kommunales Satzungsrecht, 3. Aufl., Berlin 2002, S. 165- 213 (gemeinsam mit Dr. Nicole Pippke)
  • „Kommunale Gemeinschaftsarbeit und Vergaberecht“, Sachsenlandkurier 2002, S. 89- 94
  • „Aufhebung der Aufhebung durch die Vergabekammer? Praktische Konsequenzen aus dem EuGH- Urteil vom 18.06.2002 Rs. C 92/00“, VergabeR 2002, S. 571- 580 (gemeinsam mit Dr. Natalie Michels)
  • „Ohne Vergabeverfahren nichtig? Eine spannende Regelung § 13 VgV“, Behörden Spiegel 2001 (gemeinsam mit Caroline von Bechtolsheim)
  • „Lassen sie sich beherrschen? Gemischtwirtschaftliche Unternehmen als eigene Dienststelle“, Behörden Spiegel 2001 (gemeinsam mit Caroline von Bechtolsheim)
  • „Überörtliche Betätigung möglich, VgK Lüneburg zu kommunalen Unternehmen“, Behörden Spiegel 2001 (gemeinsam mit Hartmut Gaßner)
  • „Überörtliche Betätigung“, VKS- News 2001, S. 29, (gemeinsam mit Hartmut Gaßner)
  • „Ausschreibungspflichten im Zusammenhang mit gemischtwirtschaftlichen Entsorgungsunternehmen“, ZVgR 2000, S. 236- 244 (gemeinsam mit Wolfgang Siederer)

 

Referententätigkeit (Auswahl):

  • „Alles eine Sache der Leistungsfähigkeit – aktuelle Fragen rund um die Eignungsprüfung“, Vortrag im Rahmen des 7. Kölner Vergabetreffs am 06.11.2018 in Köln
  • „Grundlagen des Vergaberechts“, Impulsvortrag im Rahmen eines Vertiefungsworkshops für Zuwendungsempfänger von Brot für die Welt am 16.10.2018 in Berlin
  • „Rechtliche Grundlagen und Möglichkeiten fairer Beschaffung“, Vortrag im Rahmen der Fach- und Netzwerktagung für Kommunen „Deutschland fairgleicht“ am 20.09.2018 in Erfurt, vgl. https://cloud.engagement-global.de/index.php/s/Yt8GryZBcRFTifA#pdfviewer
  • „Möglichkeiten der Einbeziehung von Sozial- und Arbeitsstandards sowie menschenrechtlicher Sorgfaltspflichten in der Ausschreibung“, Vortrag im Rahmen der 6. Fachkonferenz für sozial verantwortliche IT-Beschaffung am 21.06.2018 in Stuttgart, vgl. https://www.woek.de/fileadmin/user_upload/downloads/publikationen/beschaffung/deab_woek_2018_dokumentation_6_fachkonferenz_sozial_verantwortliche_it_beschaffung.pdf
  • „Vergaberecht – Grundlagen, Praxis und aktuelle Entwicklungen“, Inhouse-Seminar für die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, im Auftrag der VAK Verwaltungsakademie am 18.09. und 24.09.2018 in Berlin
  • „Vergaberecht oberhalb der Schwellenwerte“, Inhouse-Seminar im Auftrag der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Berlin, am 07.06. und 14.06.2018 in Berlin
  • „Vergaberecht“, Grundlagenseminare im Auftrag von Engagement Global am /16.06.2018 in Berlin sowie am 26./27.02.2018 in Bonn
  • „Leistungsbeschreibung, Eignung und Wertung – Highlights aus Recht-sprechung und Praxis“, Vortrag im Rahmen des 6. Kölner Vergabetreffs am 09.11.2017 in Köln
  • „Das neue Vergaberecht rechtssicher anwenden“, Inhouse-Seminar für die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, im Auftrag der Verwaltungsakademie Berlin am 19.09.2017 in Berlin
  • „Schwerpunkt Vergaberecht: Neuer Rechtsrahmen seit 2016 - was bedeutet das für die faire Beschaffung?“ Vortrag im Rahmen der Fach- und Netzwerktagung für Kommunen "Deutschland Fairgleicht" am 09./10.05.2017 in Neuruppin
  • „Grundlagen des Zuwendungsrechts“, Seminar im Auftrag der Verwaltungsakademie Berlin am 07./08.03.2017 in Berlin (gemeinsam mit Rechtsanwältin Franziska Hansmann)
  • „Vergaberecht – Abgrenzung zum Zuwendungsrecht“, Inhouse-Seminar für die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe im Auftrag der VAK Verwaltungsakademie am 01.12.2016 in Berlin
  • „Schwerpunkte in Vergabeverfahren unter Berücksichtigung der Vergaberechtsnovelle 2016 und Ausblick auf die Änderungen im Unterschwellenbereich (UVgO)“, Inhouse-Seminar für die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe im Auftrag der VAK Verwaltungsakademie am 29.11.2016 in Berlin
  • „Vergaberechtsnovelle 2016“, Inhouse-Seminar für das Bezirksamt Spandau im Auftrag der VAK Verwaltungsakademie am 10.10.2016 in Berlin
  • Impulsvortrag im Rahmen eines Workshops von Engagement Global zum Thema „Faire und nachhaltige Beschaffung – Welche Möglichkeiten eröffnet das neue Vergaberecht?“ auf der 18. Beschaffungskonferenz am 15.09.2016 in Berlin
  • „Vergaberecht für Zuwendungsempfänger“, Seminar des StudienInstituts NiederrheiN am 06.10.2016 in Krefeld
  • „Vergabe nach der Vergabeordnung für freiberufliche Leistungen“ – Inhouse-Seminar für die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen im Auftrag der VAK Verwaltungsakademie am 29.09.2016 und 26.01.2017 in Berlin
  • „Vergaberechtsnovelle 2016“, Inhouse-Seminar für die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt im Auftrag der VAK Verwaltungsakademie am 06.07.2016 in Berlin
  • „Vergaberechtsnovelle 2016“, Inhouse-Seminar für die VBB Verkehrsverbund Berlin Brandenburg GmbH am 29.06.2016 in Berlin
  • „Vergaberechtsnovelle 2016“, Seminar im Auftrag der VAK Verwaltungsakademie am 08.06. und 23.06.2016 in Berlin
  • „GWB Novelle“, Seminar des StudienInstituts NiederrheiN am 12.05.2016 in Krefeld
  • „Welche Möglichkeiten bietet die Novellierung des Vergaberechts für die kommunale Beschaffung?", Vortrag im Rahmen des Wettbewerbs „Hauptstadt Fairer Handel“ der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt am 26.04.2016 in Magdeburg
  • „Neues Vergaberecht“, Inhouse-Seminar für das IT-Dienstleistungszentrum (ITDZ) im Auftrag der VAK Verwaltungsakademie am 11.04.2016 in Berlin
  • „Rechtliche Rahmenbedingungen der kommunalen Beschaffung - Welche Möglichkeiten und Grenzen bieten das Brandenburger Landesvergabegesetz und die EU-Vergaberichtlinie?“ – Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Faire und nachhaltige Beschaffung in Brandenburger Kommunen“ der Carpus e.V. am 24.11.2015 in Potsdam
  • „Zuwendungen und Vergaberecht – Rückforderungsrisiken in der Praxis“, Vortrag im Rahmen des 4. Kölner Vergabetreffs am 03.11.2015 in Köln
  • „Die gute Lösung von nebenan: Wie Nebenangebote Vergabestellen und Bietern gleichermaßen nützen“, Vortrag im Rahmen des 3. Kölner Vergabetreffs am 25.11.2014 in Köln
  • „Vergabe von Leistungen für Bildung und Teilhabe, Aktivierung und berufliche Eingliederung“, Seminar des vhw e.V. am 11.11.2014 in Essen
  • „Nachhaltiges Kulturschaffen. Und dann noch rechtlich robust? Aber ja!“, Beitrag im Rahmen der Workshopreihe "Nachhaltigkeit trainieren!" der Kulturstiftung des Bundes und des Internationalen Theaterinstituts e.V. am 12.03.2014 in Berlin, am 05.06.2014 in Mannheim und am 08.10.2014 in Düsseldorf; Materialien, Fotos und Inhalte der Workshops mit Interview unter http://www.iti-germany.de/index.php?id=285
  • „Den Aufwand im Rahmen halten – mehr Flexibilität durch Rahmenvereinbarungen“, Vortrag im Rahmen des 2. Kölner Vergabetreffs am 19.11.2013 in Köln
  • „Vergabe von Rettungsdienstleistungen“, Seminar der Auftragsberatungsstelle Sachsen-Anhalt am 16.05.2013 in Magdeburg (gemeinsam mit Dr. Stefan Rude)
  • „Vergabe von Maßnahmen (SGB II und SGB III)“, Seminar des vhw e.V. am 07.03.2013 in Hannover (gemeinsam mit Dr. Angela Dageförde)
  • „Nachhaltigkeit auf dem Rechtsweg“, Beitrag im Rahmen des ÜBERLEBENS-KUNST.TRAINING für eine nachhaltige Kulturarbeit am 14.12.2012 in Berlin

 

Mitgliedschaften:

Deutscher Anwaltverein e. V.